Pop, Blues & Soul auf höchstem Niveau
 

Danika & The Jeb

Danika Holmes und Jeb Hart - eindringlicher Gesang und exellentes Gitarrenspiel

 

02. Dezember 2019   19:30 Uhr  

(geöffnet ab 18:30 Uhr)

Große Bühne Grundschule Altwarmbüchen,
Bernhard-Rehkopf-Str. 11, 30916 Isernhagen

Bitte anmelden: HIER

Unser Konzept: Eintritt frei!
Um eine (Hut)Spende wird gebeten.

Das Veranstaltungsplakat zum herunterladen: HIER

 

In Iowa, im Westen des Bundesstaates der USA am Mississippi wuchs Danika Holmes mit fünf Geschwistern auf. In Ihrer Heimat USA wird Danikas Gesang oft mit Adele oder Norah Jones verglichen, was sicher nicht übertrieben ist, wie wir uns beim ersten Auftritt in 2017 am Kulturtresen überzeugen konnten. Deshalb freuen wir uns auch auf diesen zweiten Auftritt. Unzweifelhaft verbindet Danika in Ihrer Stimme leichtfüßig Pop, Blues und Soul mit der Intensität einer Rocksängerin. 

Seit 2010 ist sie mit dem Gitarristen Jeb Hart unterwegs, einem vielseitigen Gitarristen, der auch solistisch zu erleben ist, ohne das er sich dabei in den Vordergrund spielt. Jeb hat bereits mit 9 Jahren Unterricht am Saxophon erhalten. Danach hat er noch Gitarre, Bass und Schlagzeug erlernt, dazu in zahlreichen Bands gespielt und so viel Erfahrung gesammelt. Seine Bandbreite ist folglich beachtlich: Blues, Metal, Rock, Country bis hin zu zweieihalb Jahren Auftritten mit einer Bigband. Nach 16 Jahren Lehrtätigkeit hat er sich dann ausschließlich auf die Arbeit mit Danika konzentriert, eine gute Entscheidung.

Danika und Jeb sind deutlich mehr, als nur schlichte Singer/Songwriter. Ihre Verbindung von kraftvollem, eindringenden Gesang und einem exzellenten Gitarrenspiel überraschen und begeistern zugleich immer wieder die Besucher. Es erwartet uns ein toller Abend mit Pop, Blues & Soul auf höchstem Niveau, den man nicht verpassen sollte.


Wie immer ist auch dieses Konzert am Kulturtresen ohne Eintritt. Stattdessen geht der Spendenhut herum.

Das ehrenamtlich tätige Team sorgt auch bei dieser Veranstaltung für eine große Auswahl an Getränken und kleinen Speisen. Diese werden gegen Spende abgegeben.

Eine rechtzeitige Anmeldung online HIER ist zu empfehlen. Sie helfen damit auch den ehrenamtlichen Ausrichtern bei der Organisation.

 

Links zu den Seiten von Danika Holmes & Jeb Hart:

                   


Eindringlicher Folk-Rock, voller stimmungsvoller Texte
 

The Whispering Tree

Großartige Stimmen, wunderbare Arrangements

 

11. November 2019   19:30 Uhr  

(geöffnet ab 18:30 Uhr)

Große Bühne Grundschule Altwarmbüchen,
Bernhard-Rehkopf-Str. 11, 30916 Isernhagen

Bitte anmelden: HIER

Unser Konzept: Eintritt frei!
Um eine (Hut)Spende wird gebeten.

Das Veranstaltungsplakat zum herunterladen: HIER

 

Sie sind ein ausgesprochen talentiertes Duo. Hinter dem Bandnamen „The Whispering Tree“, dem französisch-amerikanischem Duo verbergen sich die Sängerin/Songwriterin Eleanor Kleiner und der Multi-Instrumentalist Elie Brangbour. Kennzeichnend für das Duo ist eindringlicher Folk-Rock mit stimmungsvollen Texten, Naturbildern, Reiseperspektiven und einer panoramischen Musikalität. In ihren Kompositionen verarbeitet das Duo neben dem traditionellen Folk & Rock, Indie-Rock und Classic Rock aber auch Popmusik und Rock ´n´ Roll, besonders der 1960s.

Nach einer längeren Schaffenspause hat das Duo im August 2018 das zweite Album mit dem Titel „Invisible Forces" veröffentlicht. Dieses Album wurde von den beiden Musikern selbst produziert. Das Album wurde ein Volltreffer und zur Nr. 1 in den internationalen Folk-DJ-Charts. Vier Songs des Albums erreichten eine Top 20 Plazierung. Die Single „Fat Cat“ hat Vorliebe für Elies französischen Hintergrund und die alte Tradition der Zigeuner-Jazz-Tradition in seiner Heimatstadt. Weitere Höhepunkte des Albums sind das impressionistische "These Houses", ein Lied, das die eindringliche Schönheit verlassener Orte beschreibt; das offenbarte "Heavy", das mit eleganter Anmut den New Orleans-Stil Jazz mit der Gesangstradition der 1960er Jahre im Rock- und Pop-Harmonie-Stil verbindet; die dunkel ahnende Umwelt-Ballade "Garden" und das süß mitreißende Protestlied "Bells".

Die beiden sind zu zahlreichen Festivals in den USA eingeladen worden und auch in zwei Fernsehserien zu hören. Sie hatten die Ehre, Pete Seeger und Lorre Wyatt´s Album „A More Perfect Union" ihre Stimme zu verleihen.

Das Paar traf sich an der Musikschule in London.  Damals war Eleanor eine Singer-Songwriterin, die zusammenarbeiten wollte, und Elie hatte den Ruf, eine der talentiertesten Musiker der Institution zu sein. Zuerst hatte das Paar eine Banddenkweise, fand aber langsam die Freiheit, sich als Duo zu kreieren und zusammenzuarbeiten, um Eleanors Gesangskeimlinge mit einer vollen Bandbreite an harmonischen, instrumentalen und arrangierenden Möglichkeiten zu entfalten.

 

Wie immer ist auch dieses Konzert am Kulturtresen ohne Eintritt. Stattdessen geht der Spendenhut herum.

Das ehrenamtlich tätige Team sorgt auch bei dieser Veranstaltung für eine große Auswahl an Getränken und kleinen Speisen. Diese werden gegen Spende abgegeben.

Eine rechtzeitige Anmeldung online HIER ist zu empfehlen. Sie helfen damit auch den ehrenamtlichen Ausrichtern bei der Organisation.

 

Links zu den Seiten von The Whispering Tree:

                 

ACHTUNG! Statt dem Duo "Citizen Jane", dass für diesen Termin bisher angekündigt wurde, tritt Robby Ballhause am Kulturtresen auf!


Er vereinigt Elemente aus Folk, Bluegrass, Country, Rock und Pop
 

Robby Ballhause

der bekannte und beliebte Gitarrenbarde

 

26. September 2019   19:30 Uhr  

(geöffnet ab 18:30 Uhr)

Große Bühne Grundschule Altwarmbüchen,
Bernhard-Rehkopf-Str. 11, 30916 Isernhagen

Bitte anmelden: HIER

Unser Konzept: Eintritt frei!
Um eine (Hut)Spende wird gebeten.

Das Veranstaltungsplakat zum herunterladen: HIER

 

Robby Ballhause, Sänger, Gitarrist und der wohl amerikanischste unter den hiesigen Songwritern, ist in den unterschiedlichsten Stilrichtungen zu Hause.
Der musikalische Schwerpunkt des Hannoveraners vereinigt Elemente aus Folk, Bluegrass, Country, Rock und Pop.

Die Melange daraus, „Greengrass-Music”, sind melodische, mühelos handgemachte Songs mit erfrischend unsentimentalen Texten, unter denen die rau dargebotenen Liebeslieder und lieblich erzählten Grobschlächtigkeiten ein prägnantes Markenzeichen des virtuosen Gitarrenbarden darstellen.

Robby Ballhause sammelte jahrelang Erfahrungen als Straßenmusiker. In den 90er Jahren spielte er mit großer Band, bevor er rund 15 Jahre lang eine Reihe von nationalen und internationalen Künstlern als Produzent und Toningenieur betreute.

In den vergangenen Jahren ist Robby Ballhause wieder mit großem Erfolg auf die Bühnen der Clubs und Konzertsäle zurückgekehrt.
www.robbyballhause.de
www.facebook.com/RobbyBallhauseMusic
www.youtube.com/c/robbyballhause

Wie immer ist auch dieses Konzert am Kulturtresen ohne Eintritt. Stattdessen geht der Spendenhut herum.

Das ehrenamtlich tätige Team sorgt auch bei dieser Veranstaltung für eine große Auswahl an Getränken und kleinen Speisen. Diese werden gegen Spende abgegeben.

Eine rechtzeitige Anmeldung online HIER ist zu empfehlen. Sie helfen damit auch den ehrenamtlichen Ausrichtern bei der Organisation.

 

Links zu den Seiten von Robby Ballhause:

          


Nach dem großen Erfolg in 2016 und 2017 wieder am Kulturtresen
 

Stephanie & Fritz Hamburg

Ausgesuchte Oldies und Rock´n Roll
unplugged mit Gitarre und Gesang

 

24. Oktober 2019   19:30 Uhr  

(geöffnet ab 18:30 Uhr)

Große Bühne Grundschule Altwarmbüchen,
Bernhard-Rehkopf-Str. 11, 30916 Isernhagen

Bitte anmelden: HIER

Unser Konzept: Eintritt frei!
Um eine (Hut)Spende wird gebeten.

Das Veranstaltungsplakat zum herunterladen: HIER

 

Akustische Gitarre, zwei Stimmen,
Kazoo und "Shaking Egg"...

...das ist das Konzept, das sich hinter den Musikern Stephanie & Fritz Hamburg verbirgt:

Fritz Hamburg (er heißt wirklich so) ist für sein Publikum seit vielen Jahren nicht mehr aus der norddeutschen Musikerszene wegzudenken. Zu einer Zeit, als das Zauberwort "Unplugged" für die meisten Musiker noch in weiter Ferne lag, entschloss er sich - als einer der ersten hannoverschen Rockmusiker - zur handgemachten Musik zurückzukehren. Fritz Hamburg spielt und spielte schon immer ausgesuchte Oldies, Rock'n Roll sowie eigene englisch- und deutschsprachige Stücke - und das auf seiner unverwechselbaren roten Ovation, einer Akustikgitarre aus dem Jahr 1979.

Stephanie Hamburg stieg 1990 an der amerikanischen Ostküste in die Musikszene ein und verdiente sich später ihre erste Gage mit Oldies und Balladen als Straßenmusikerin in Hannover. Gleiche Interessen, gleicher Musikgeschmack und nicht zuletzt die Liebe führten zu einer dauerhaften Verbindung mit Fritz, in der nicht nur musikalisch ganz eigene Wege beschritten werden.

Stephanie & Fritz Hamburg sind ein Musikduo, das von dem Miteinander seiner Gegensätze lebt. Die beiden haben sich mit ihrem umfassenden Akustik-Live-Programm mittlerweile einen guten Namen gemacht.

 

Wie immer ist auch dieses Konzert am Kulturtresen ohne Eintritt. Stattdessen geht der Spendenhut herum.

Das ehrenamtlich tätige Team sorgt auch bei dieser Veranstaltung für eine große Auswahl an Getränken und kleinen Speisen. Diese werden gegen Spende abgegeben.

Eine rechtzeitige Anmeldung online HIER ist zu empfehlen. Sie helfen damit auch den ehrenamtlichen Ausrichtern bei der Organisation.

 

Links zu den Seiten von Stephanie und Fritz Hamburg:

       

 


Dieses Konzert fällt aus!

Es wird zu einem späteren Termin nachgeholt!

 

Sie verschieben die Grenzen für Streichinstrumente in der populären Musik
 

Citizen Jane

Folk-Pop-Duo aus Toronto, Kanada

 

26. September 2019   19:30 Uhr  

(geöffnet ab 18:30 Uhr)

Große Bühne Grundschule Altwarmbüchen,
Bernhard-Rehkopf-Str. 11, 30916 Isernhagen

Bitte anmelden: HIER

Unser Konzept: Eintritt frei!
Um eine (Hut)Spende wird gebeten.

Das Veranstaltungsplakat zum herunterladen: HIER

 

Das dynamische Kammervolks-Pop-Duo "Citizen Jane" verschiebt die Grenzen für Streichinstrumente in der populären Musik.

CITIZEN JANE ist ein in Toronto ansässiges Folk-Pop-Duo, das stimmgewaltige Harmonien mit innovativen Saitentexturen zu einer emotional aufgeladenen Klanglandschaft verbindet. Reenie und Lea, die von Folk Radio UK als "delight" gefeiert wurden, haben eine einzigartige intime Verbindung mit allen Zuschauern hergestellt.

Ihr Debütalbum "In the Storm" ist eine Reflexion über den Wert der menschlichen Verbindung, die sich mit den Themen Krieg (intern & wörtlich), Verdrängung/Isolierung, Selbstzweifel... und dem Drang, Unterschiede anzunehmen, sich zu vereinen und mit Liebe zu handeln, um die Welt ein wenig heller zu machen. Von süßen, hoffnungsvollen Viola- und Gitarrenmelodien bis hin zu dunkleren Mandolinen- und Cello-Songs erhält jeder Song einen neuen Charakter auf seiner Klangreise.

Obwohl es sich in erster Linie um ein song-getriebenes Projekt handelt, taucht Citizen Jane auch mit ein paar instrumentalen Melodien in die Geigenwelt ein. Zum Leben erweckt von den Mixing Engineers Adrian Dolan (The Bills, The Wailin' Jennys) und Jon Kaspy (Emily Rockarts).

Das Duo besteht aus dem Ehepaar Reenie Perkovic (Gesang, Gitarre, Mandoline) und Lea Kirstein (Bratsche, Geige, Cello, Gesang), die sich während ihres Studiums der klassischen Musik an der Westküste Kanadas trafen. Seitdem sind die Damen in der pulsierenden Musikszene Torontos zu Hause.

Reenie wuchs in der Gegend von Toronto auf, nachdem ihre Familie dem Bürgerkrieg in ihrem Geburtsort Sarajevo, Bosnien, entkommen war. Dann zog sie nach Westen, um Schlagzeug und Komposition bei UVic zu studieren, wo sie zeitgenössische klassische Werke schrieb, die von der Victoria Symphony und ECM+ gelesen wurden. Während des Studiums spielte sie weiterhin Gitarre und Lead-Pop-Bands, buchte kleine Touren und spielte auf Festivals. Reenie war Halbfinalist des UK Songwriting Contest 2016 und hat 3 Soloalben veröffentlicht. Sie hat für die Juno-nominierten Alysha Brilla und Annabelle Chvostek (Wailin' Jennys) eröffnet.

Lea ist eine gefeierte Bratschistin und Geigerin, die in Victoria, BC, aufgewachsen ist, wo sie Bratsche und Musikausbildung bei UVic studierte. Als klassische Musikerin bei Tag und Fiedler bei Nacht entdeckte Lea neue Wege, um die beiden Stile zu einem Ganzen zu verschmelzen. Ihre Leidenschaft für diese Genres führte sie mit dem Folk Arts Quartet durch Kanada und die USA. Sie hat mit den vom Juno nominierten Künstlern Oliver Schroer und Teresa Doyle aufgenommen.

Das Duo ist leidenschaftlich am Aufbau von Community & Bildung interessiert und bietet regelmäßig Workshops an Schulen, Camps und Festivals an.

 

Eine Stimme zu vergangenen Auftritten:

"Ich liebte diese Show und war wirklich begeistert von der musikalischen Magie. Es war wunderbar, frisch und aufwendig gefärbt von schönen Vocals, Harmonien und Rhythmen. Ihr Groove mit seiner Fülle an inspirierten perkussiven Effekten, nuancierten Harmonien und melodischem Kontrapunkt schuf ein berauschendes Erlebnis für die Sinne."

- Tom V.

 

Wie immer ist auch dieses Konzert am Kulturtresen ohne Eintritt. Stattdessen geht der Spendenhut herum.

Das ehrenamtlich tätige Team sorgt auch bei dieser Veranstaltung für eine große Auswahl an Getränken und kleinen Speisen. Diese werden gegen Spende abgegeben.

Eine rechtzeitige Anmeldung online HIER ist zu empfehlen. Sie helfen damit auch den ehrenamtlichen Ausrichtern bei der Organisation.

 

Links zu den Seiten von dem Duo "Citizen Jane":